Anders Weltreisen

Dass ich von meiner Arbeit außerhalb eines privaten Kreises spreche, kommt quasi nicht vor – es sei denn, es bleibt allgemein und befasst sich mit meinen Tätigkeiten als Mediengestalter in einem kleinen Medienproduktionsbetrieb im Herzen des Ruhrgebiets. Ich mache aber auch Ausnahmen, wenn es sich zu einem unterhaltsamen Tweet verarbeiten lässt. Shame on me.

In diesem Fall will ich aber mal eine weitere Ausnahme machen, denn es handelt sich um etwas, was mir nicht nur fachlich am Herzen liegt.

Es handelt sich um ein schönes Buch, das sich jemand zum Abschluss seiner Weltreise machte. Diese Reise selbst war schon die Wiederholung der Weltreise, die er in den 70ern unternommen hatte, nun konnte er vergleichen und gab darüber hinaus sein gesammeltes Wissen preis.